Die Karnevalsgeselchaft "Die Quassler" war Ausrichter des 10. Sommerfest des VSK Regionalbezirk Saarbrücken Obere Saar

10. Sommerfest des VSK Regionalbezirk Saarbrücken Obere Saar
10. Sommerfest des VSK Regionalbezirk Saarbrücken Obere Saar - Foto: (c) Willi da Silva Borges

Bei Strahlendem Sonnenschein durften ca. 550 Gäste das 10. Sommerfest des Verband Saarländischer Karnevalsvereine - Regionalbezirk Obere Saar genießen.

Der Regionalbezirk Obere Saar, der mit 28 Vereinen der Größte Regionalbezirk des Verbandes ist, war in diesem Jahr Gast der Karnevalsgesellschaft "Die Quassler" aus Klarenthal.

Vor der offiziellen Eröffnung gab es bereits einige Programmpunkte.

Gegen 15:00 übergab der Schirmherr des letztjährigen Sommerfestes Norbert Moy (CDU-Fraktion im Regionalverband Saarbrücken), die Schirmherrschaft in Vertretung des diesjährigen Schirrmherrn, des Ministerpräsidenten Tobias Hans, an den Staatssekretär Jürgen Lennartz.

Jürgen Lennartz würdigte in seiner Eröffnungsrede die Arbeit die, die Vereine nicht nur während der "5ten Jahreszeit" leisten sondern die das ganze Jahr für die Faasenacht arbeiten.

Dann war es soweit. Jürgen Lennartz eröffnete das Sommerfest mit dem obligatorischen Fassanstich. Er brauchte nur 3 Schläge und das Bier floß.

 

Insgesamt 21 Programmpunkte, die von Karnevalsvereinen des Regionalbezirk Obere Saar auf die Beine, bzw. auf die Bühne vor der Schule in Klarenthal dargeboten wurden begeisterten das Publikum.

Fotos: (c) Willi da Silva Borges

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.